Leticia Wahl. Foto: Tobias Heyel.

Leticia Wahl. Foto: Tobias Heyel.

Wir feiern in Frankfurt eine Premiere, auf die ich mich persönlich sehr freue.
Wie bei einer Silent Party bekommt ihr als Zuschauer Funkkopfhörer und erlebt den Slam rein akustisch. Der Slammer wird irgendwo versteckt auftreten. Wie bei „The Voice of Germany“, nur ohne Gesang.

Dadurch haben wir auch das Problem gelöst, dass wir draußen nicht beschallen dürfen und können das ganze im Hochsommer als Open Air veranstalten.

Mit dabei sind – wie ihr es gewohnt seid – nur fantastische Poeten, wie zum Beispiel Daniel Wagner aus Heidelberg, der schon deutscher Vizemeister im Slam war, Leah Dibah aus Gießen, die mal U20 Hessenmeisterin war oder alte Frankfurter Haudegen wie Jey Jey Glünderling. Der zwar noch keinen Titel hat, aber trotzdem ganz süß ist.

> Poetry Slam im Circus #13
> Facebookveranstaltung