Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Poetry Slam #51
Weihnachtsspecial
Frankfurt, Montez

19. Dezember | 20:00 - 22:30

Foto: Corinna Kaiser

Um das Jahr gebührend zu einem Abschluss zu bringen laden wir euch herzlich zu unserer fantastischen Slamshow ein. Einmal im Jahr gönnen wir uns ein durch und durch geladenes LineUp, wo nur die besten Poetry Slammer:innen der deutschlandweiten Szene für euch auf der Bühne stehen. Diesmal buhlen sie aber nicht nur mit ihren Texten um eure Gunst, sondern werden auch in anderen Kategorien auf die Probe gestellt.
 
Nur weil es Weihnachtsspecial heißt, müsst ihr keinen überdurchschnittlichen Anstieg an Weihnachtstexten befürchten. Es gibt ausnahmsweise keine offene Anmeldeliste.

Eure Künstler:innen des Abends
Stefan Dörsing (Wetzlar)
Nikté (Darmstadt)
Tobias Schmolke (Bad Homburg)
Jakob Schwerdtfeger (Frankfurt)

Moderiert von Benedict Hegemann.

 

Kunstverein Familie Montez, Honsellstraße 7, 60314 Frankfurt am Main
Datum: Mittwoch, 19. Dezember 2018
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 8,-€ / ermäßigt: 6,-€
Vorverkauf zzgl. Gebühren über EVENTIM online (www.klugfuchs.de) oder an lokalen Verkaufsstellen.

> Facebookseite
> Facebookevent


Photo: Jakob Kielgaß

Stefan Dörsing. Gediegen wurde er 2011 und 2012 deutschsprachiger Vizemeister. 2015 errang er den Sieg des größten Slams Europas auf dem Deichbrand Festival und wurde noch im gleichen Jahr mit dem Martha-Saalfeld Förderpreis ausgezeichnet. Ausgezeichnet ist übrigens auch sein Poetry Slam Team namens Allen Earnstyzz, die geschlagene drei Mal Vizemeister bei den deutschsprachigen Meisterschaften wurden. Schön, dass wir dich begrüßen dürfen. (☆ Fanseite)

Nikté. Noch nicht allzu lange dabei und dennoch schon ein Zauber voller Charme und verbaler Eleganz. Sie qualifizierte sich zu den hessischen U20 Meisterschaften mit lyrischer Finesse und strahlt seitdem als Shootingstar am Poetry Slam Himmel. Herzlich Willkommen!

Tobias Schmolke. Ein Urhesse, der nach drei Jahren fränkischem Exil wieder ins schönste Bundesland Deutschlands zurückgekehrt ist. Er ist nur noch selten auf Poetry Slam Bühnen zu finden, da er seine Zeit mit sinnvolleren Aktivitäten verbringt, wie beispielsweise Blumen gießen. Zu den größten Erfolgen gehören der Gewinn der Hessische Poetry-Slam Meisterschaften 2015 und der mehrfache Sieg des europaweit bekannten Forchheimer Poetry Slams. Er mag Pinguine und wird vielleicht sogar am 19. Dezember eine Pinguin Boxershorts tragen. Wir freuen uns darauf!

Jakob Schwerdtfeger. Ein Held der lauten Worte, vielen noch bekannt als ehemals Jey Jey Glünderling. Seit 2012 steht er mehrmals wöchentlich auf Poetry Slam Bühnen im deutschsprachigen Raum. Sein größter Erfolg war 2018 der Sieg des Bunkerslam-Finales in der Elbphilharmonie in Hamburg. Drei Mal wurde er Vizemeister der hessischen Landesmeisterschaft im Poetry Slam, ganze sechs Mal nahm er an der deutschsprachigen Meisterschaft teil. 2017 erschien sein erstes Buch „Traumberuf Marktschreier“. Jetzt erscheint er auf unserer Bühne. Applaus für dich!

Jeden Monat erwarten euch eingeladene Poetry Slammer:innen aus ganz Deutschland. Hier im gemütlichsten Dichterwettstreit Frankfurts dürfen sie alle Mittel der Bühnenliteratur ziehen, um euch zu beeindrucken. Solange sie sich an die wenigen Regeln des Wettbewerbs halten (selbstgeschriebener Text, Zeitlimit von 6 Minuten, keine Requisiten, nur zitierter Gesang) obliegt es an ihnen, ob sie euch mit Lustigem, Ernstem, Lyrischem oder Prosaischem beeindrucken wollen – es ist also nur noch die Frage, ob ihr unter Tränen lacht oder weint. Ihr als Zuschauer bewertet die Poet:innen  und entscheidet, wer im Finale noch einmal auftreten darf und dann dort, wer den Slam schlussendlich gewinnt. Interessierte, die sich gerne im Slam erproben möchten, melden sich bitte vorher an.

Details

Datum:
19. Dezember
Zeit:
20:00 - 22:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstalter

Benedict Hegemann

Veranstaltungsort

Kunstverein Familie Montez
Honsellstraße 7
Frankfurt am Main, 60314 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
www.kvfm.de